Individuelles heilpädagogisches Training

Vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch, bei dem die Rahmenbedingungen und aktuelle individuelle Bedürfnisse der Klient*innen und ihres Umfeldes besprochen werden.

Eine ärztliche Zuweisung ist nicht erforderlich.

Das Training findet wöchentlich in unserer Praxis statt. Je nach Förderzielen wählen wir Trainings im Einzelsetting oder in der Gruppe. Die Dauer variiert je nach Setting zwischen 50 und 90 Minuten.

Mit jeweils passenden anerkannten strukturierten Interventionsmethoden erarbeiten wir, abhängig vom Alter und Entwicklungsstand, folgende Ziele und Inhalte.

Bei Kindern:

  • Wahrnehmung verbessern
  • Aufmerksamkeit fördern
  • Imitationsfähigkeit aufbauen
  • Sprachverständnis und Sprache bzw. alternative Kommunikationsmöglichkeiten erarbeiten
  • Emotionsregulation verbessern und herausfordernde Verhaltensweisen abbauen
  • Handlungskompetenzen und alltagspraktische Fähigkeiten erweitern
  • Fähigkeit zu Interaktion und Kommunikation anbahnen, aufbauen und erweitern
  • Emotionserkennung fördern
  • Spielkompetenzen aufbauen und erweitern
  • kognitive Fähigkeiten stärken – Unterstützung beim Erwerb der Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen
  • Förderung bei schulbezogener Problematik
  • Geschwisterbeziehungen verbessern 

Bei Jugendlichen und Erwachsenen:

  • soziale und kommunikative Fähigkeiten fördern
  • Kontaktgestaltung mit Gleichaltrigen üben
  • Psychoedukation – Autismus bei sich verstehen und damit umgehen lernen
  • emotionale Kompetenzen und Selbstreflexion fördern
  • Strategien zur Stressbewältigung erarbeiten
  • Geschwisterbeziehungen verbessern
  • Mädchen und Frauen mit Asperger-Syndrom stärken

Um Klient*innen gezielt in ihrer Entwicklung unterstützen zu können, bieten wir Förderdiagnostik anhand von standardisierten Testverfahren nach dem TEACCH-Ansatz (PEP-R und AAPEP bzw. TTAP).

Wir arbeiten vernetzt mit relevanten Berufsgruppen wie Kinder- und Jugendheilkunde sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychologie, Pädagogik, Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie, Frühförderung, Psychotherapie.                 

Elterntraining und Beratung des Umfeldes  

Eltern, Geschwister und Angehörige beraten wir im Rahmen von Workshops und Gesprächen zu verschiedenen Themenschwerpunkten.

In der Beratung möchten wir:

  • über Hintergründe und Symptomatik einer Autismus-Spektrum-Störung aufklären und informieren
  • ein besseres Verständnis der speziellen Eigenheiten der Klient*innen ermöglichen 
  • individuelle Lösungsstrategien im Umgang mit herausfordernden Situationen im Alltag entwickeln
  • Erziehungskompetenzen stärken

Weiterbildung und Fachsupervision

Wir bieten Vorträge, Seminare und Workshops rund um das Thema Autismus-Spektrum-Störung und Entwicklungsbeeinträchtigungen.

Auch individuelle Fallsupervisionen können angefragt werden. Gerne kommen wir in Ihre Einrichtung.